Projekte - NFDI4ing

AKTUELLE
PROJEKTE

IG Engineering RDA

Die Research Data Alliance (RDA) wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, Forschungsdaten gemeinsam zu nutzen und die sozialen und technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Mittlerweile ist RDA eine weltumspannende Organisation mit ca. 7000 Datenexperten, die in Arbeits- und Interessensgruppen Empfehlungen für den einheitlichen Umgang mit Forschungsdaten erarbeiten und so eine bessere Vernetzung und Wiederverwendung der Daten zu ermöglichen.

ING Community

Ein wesentliches Ziel der NFDI4Ing ist es, die Bedarfe und Interessen der ingenieurwissenschaftlichen Community hinsichtlich Datennutzung und –zugänglichkeit zu definieren und artikulieren. Eine bedeutende Herausforderung ist hier die große Zahl an Teildisziplinen der Ingenieurwissenschaften und ihrer fachspezifischen Besonderheiten.

RDMO

Die Arbeitsgruppe RDMO beschäftigt sich mit dem Angebot und der Weiterentwicklung von Webtools zur Unterstützung des FDMs in Form von Datenmanagementplänen (DMPs), wie sie häufig von Forschungsförderern empfohlen oder eingefordert werden.

GitLab

Im Kontext des NFDI4Ing-Konsortiums wurde beschlossen eine zentrales Versionierungssystem GitLab bereitzustellen und auf dieser Basis gemeinsam Schulungen und Nutzungskonzepte für Wissenschaftler zu entwickeln

Training

Die AG Schulungsunterlagen hat sich zum Ziel gesetzt, Lehr- und Lernmaterialien verschiedener Formate zum Thema Forschungsdatenmanagement für IngenieurInnen zu konzipieren und unter freien Lizenzen bereitzustellen.

DMP-Vorlagen

Der Einsatz eines Datenmanagementplan-Tools wie des Research Data Management Organiser (RDMO) kann Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu gutem Datenmanagement anleiten und ihnen Handlungssicherheit geben, welches Vorgehen der guten Praxis im Fachgebiet entspricht.

Service Landschaft

Innerhalb der Arbeitsgruppe werden in einem ersten Schritt die bei den Partnerinstitutionen verfügbaren Dienstleistungen, insb. für Forschungsdatenmanagement, erfasst.

ABGESCHLOSSENE
PROJEKTE

2018

simpleArchive

simpleArchive bietet Forschern einen einfachen, webbasierten Zugriff auf lokale Archivsysteme an den Hochschulen. So archivierte Forschungsdaten können eindeutig identifiziert und z.B. in Publikationen referenziert werden.